• deutschenglish

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Erzi Qualitätsprodukte aus Holz GmbH

1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Erzi GmbH und dem Besteller, der Verbraucher ist (Kunde), gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers gelten nicht, wenn nicht die Erzi GmbH ausdrücklich ihrer Geltung zustimmt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

2. Zustandekommen des Vertrages

  1. Um in unserem Onlineshop Bestellungen aufgeben zu können, ist eine kostenlose Registrierung als Kunde erforderlich. Mit dieser Registrierung geht der Kunde keinerlei Verpflichtung ein, für die Registrierung ist ausschließlich die Angabe der Kundendaten erforderlich, die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, nämlich eine gültigen Email-Adresse, Vor- und Nachname sowie die vollständige Anschrift. Zudem ist die Vergabe eines persönlichen Passwortes erforderlich.
  2. Von der Startseite unseres Onlineshops gelangt der Kunde in die Bereichsauswahl, bei welcher er als Verbraucher auf der rechten Bildschirmseite auf „Hier komme ich in den Privatkundenbereich“ klickt. Dort kann der Kunde die einzelnen Produkte durch klicken auf das Produktbild aufrufen und die jeweilige Artikelbeschreibung lesen.
  3. Durch Anklicken des Einkaufswagensymbols wird der jeweilige Artikel unverbindlich in den Warenkorb gelegt. Hierdurch erfolgt noch keine Bestellung. Den aktuellen Inhalt des Warenkorbes kann der Kunde durch Anklicken des orange unterlegten Links „mein Warenkorb“ auf der rechten Bildschirmseite anzeigen lassen.
  4. Der Mindestbestellwert in unserem Onlineshop beträgt 10,00 € ohne Versandkosten.
  5. Zum Abschluss einer verbindlichen Bestellung klickt der Kunde ebenfalls auf den Link „mein Warenkorb“. Nun kann der Inhalt des Warenkorbs und damit der Bestellung korrigiert werden, indem die für den jeweiligen Artikel angezeigte Stückzahl durch Eingabe geändert wird und sodann auf den unterhalb der Gesamtpreisanzeige angelegten Link „Aktualisieren“ geklickt wird. Gibt der Kunde an dieser Stelle eine „0“ als Stückzahl ein, wird der entsprechende Artikel nach dem Aktualisieren aus dem Warenkorb entfernt und demzufolge nicht bestellt.
  6. In der Warenkorbanzeige werden zusätzlich zum Gesamtpreis der aufgeführten Artikel die für die Bestellung anfallenden Versandkosten angezeigt und in den Endpreis der Bestellung eingerechnet.
  7. Beim Klick auf den Link „Zur Kasse“ in der Warenkorbanzeige gelangt der Kunde zur Registrierung. Der Inhalt des Warenkorbes bleibt bei der Registrierung erhalten. Ist der Kunde bereits registriert, gibt er dort seine Login-Daten ein. Ist der Kunde noch nicht registriert, muss an dieser Stelle eine gültige Email-Adresse eingegeben werden. Durch Klick auf den Link „Registrieren“ gelangt der Kunde auf die Seite, auf der er seinen Vor- und Nachnamen sowie die vollständige Anschrift eingeben kann.  Die dort mit einem Sternchen markierten Felder müssen für eine erfolgreiche Registrierung und damit für eine Bestellmöglichkeit ausgefüllt werden. Zusätzlich muss der Kunde ein Passwort vergeben. Durch Klick auf den Link „Registrieren“ gelangt der Kunde auf die Seite, auf der er die von ihm gewünschte Zahlungsart anklicken und abweichende Liefer- und Rechnungsadressen eingeben kann. Eine Bestellung wird hierdurch noch nicht ausgelöst. Durch Klick auf den nach links gerichteten Zurückpfeil gelangt der Kunde auf die vorherige Seite und kann dort eventuelle Korrekturen vornehmen.
  8. Beim Klick auf den Link „Weiter“ gelangt der Kunde wieder in die Warenkorbanzeige, welche jetzt um Liefer- und Rechnungsadresse sowie die Zahlungsart ergänzt  wurde. Die Ergänzungen kann der Kunde durch Klick auf den jeweiligen Link „Ändern“ korrigieren. Die Artikel im Warenkorb können auf dieser Seite nicht geändert werden. Hierfür muss der Kunde erneut auf den orange unterlegten Link „mein Warenkorb“ auf der rechten Bildschirmseite klicken und dort die Korrekturen durchführen.
  9. Zur verbindlichen Bestellung muss der Kunde durch Setzen eines Häkchens bestätigen, dass er die AGBs gelesen hat und mit deren Geltung einverstanden ist. Er kann sich diese auch erneut anzeigen lassen, indem er auf den Link „AGBs“ klickt.
  10. Durch Klick auf den Link „Bestellen“ werden die zu diesem Zeitpunkt im Warenkorb angezeigten Artikel verbindlich bestellt. Eine Korrektur der Eingaben ist dann nicht mehr möglich. Dem Kunden wird auf der nächsten Seite die für seine Bestellung vergebene Auftragsnummer angezeigt.
  11. Der Kunde erhält umgehend an die von ihm angegebene Email-Adresse eine Eingangsbestätigung seiner Bestellung, welche noch keine Vertragsannahme durch Erzi GmbH darstellt. In dieser Eingangsbestätigungsmail sind nochmals alle Einzelheiten der Bestellung (Artikel mit Anzahl und Einzelpreis, Endpreis inklusive Versandkosten, Lieferadresse, Rechnungsadresse, Zahlungsart, Auftragsnummer) aufgeführt, so dass der Kunde diese E-Mail als Vertragstext speichern kann. Erzi GmbH speichert den Vertragstext nicht.
  12. Der Vertrag kommt sowohl durch Lieferung der  bestellten Artikel an den Kunden zustande.

 

3. Lieferung

Für Porto und Versand berechnet die Erzi GmbH eine Pauschale in Höhe von 4,95€. Bei einem Bestellwert über 20,00€ versenden wir frei Haus. Handelt es sich um Sperrgut, erfolgt die Lieferung erst nach Absprache mit dem Kunden über die von der Pauschale abweichenden Transportkosten und über den Liefertermin. 

Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang des Endpreises der Bestellung bei der Erzi GmbH.

Sollte ein bestellter Artikel bei Zahlungseingang trotz sorgfältiger Bevorratung vergriffen sein, wird der Kunde hierüber informiert. Erklärt er sich mit einer Nachlieferung einverstanden, fallen für diese keine Lieferkosten an.

Lieferungen erfolgen ausschließlich an gültige Postadressen (kein Postfach) innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Der Kunde wird gebeten, bei Übernahme der Bestellung vom Transportunternehmen das Paket auf offensichtliche Beschädigungen hin zu kontrollieren und solche dem Mitarbeiter des Transportunternehmens unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt dies der Kunde, hat das keine Auswirkungen auf seine Rechte aus dem Kaufvertrag.

 

4. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucher (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.)

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Erzi Qualitätsprodukte aus Holz GmbH, Lengefelder Straße 16, 09579 Grünhainichen, Telefonnummer: +49 37294/920-0; Telefaxnummer: +49 37294/920-49, E-Mail-Adresse: info@erzi.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

−zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

−zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

Ende der Wiederufsbelehrung

 

5. Zahlung

Wählt der Kunde die Zahlungsart Vorauskasse, entnimmt er die für eine Überweisung des Rechnungsbetrages notwendigen Kontodaten der Eingangsbestätigungsmail. Der Kunde wird gebeten, bei der Überweisung als Verwendungszweck die Auftragsnummer anzugeben, um eine schnellere Zuordnung der Zahlung zu gewährleisten.

Wählt der Kunde die Zahlungsart Kreditkarte, wird der Rechnungsbetrag über das Partnerunternehmen TeleCash von der Kundenkreditkarte abgebucht. Die Kreditkartendaten werden von der Erzi GmbH nicht gespeichert.

 

6. Gewährleistung

 Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

7. Datenschutz

    Personenbezogene Daten werden von der Erzi GmbH nur dann und nur in dem Umfang erhoben, wie der Kunde sie uns mit seiner Kenntnis selbst zur Verfügung stellt. Insbesondere erfolgt eine Nutzung dieser personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung/Marktforschung sowie zur Gestaltung unserer Dienste nur, wenn der Kunde ausdrücklich hierzu seine Einwilligung erteilt hat.

    Der Kunde hat jederzeit ein Widerrufsrecht hinsichtlich einer erteilten Einwilligung.

    Eine Angabe der Verarbeitungszwecke erfolgt an den entsprechenden Stellen der Website und unterliegt keiner nachträglichen Änderung.

    Die Erzi GmbH verwendet auf der Internetseite www.erzi.de sogenannte Cookies. Cookies sind Datensätze, die vom Webserver an den Webbrowser des Nutzers (Kunde) gesandt und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Ob Cookies gesammelt werden können, bestimmt der Kunde selbst, indem er seinen Browser in der Weise einstellt, dass er vor dem Speichern eines Cookies informiert wird und eine Speicherung erst erfolgt, wenn er dies ausdrücklich akzeptiert.

    Die Erzi GmbH verwendet Cookies zu dem Zweck, Formulardaten, die der Kunde selbst auf der Internetseite www.erzi.de einträgt, wiederzuerkennen und die Daten aus dem Warenkorb des Kunden zwischenzuspeichern, um überhaupt eine Bestellung zu ermöglichen.

    Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ohne die Einwilligung des Kunden nur dann, wenn die Erzi GmbH hierzu gesetzlich verpflichtet ist.

    Erzi Qualitätsprodukte aus Holz GmbH | Lengefelder Straße 16 | 09579 Grünhainichen | Telefon: +49(0)37294-920 0 | Telefax: 49(0)37294-920 49 | E-Mail: info@erzi.de